Startseite » Produkte » Hüpfmatratze und Hüftpolster

Hüpfmatratze und Hüftpolster

Ebenfalls für kleine Kinder geeignet ist die Hüftmatratze (auch als Hüftpolster bekannt). Hüpfmatratzen gibt es in verschiedenen Größe und Farben, von weiten wirken sie ein wenig wie Topfschwämme. Die Unterseite einer solchen Hüpfmatratze sollte am besten aus einem Antirutschbezug bestehen. Geeignet sind die Hüpfmatratzen und Hüpfpolster nicht nur zum Springen und Turnen, sondern auch zum Liegen und Entspannen. Während Kindertrampoline erst etwas für Kinder ab zwei Jahren ist, können auf der Hüpfmatratze schon Kleinkinder krabbeln und kraxeln. Gerade da die Hüpfmatratze recht niedrig ist, hält sich die Gefahr einer Verletzung, auch wenn Kinder später das Hüpfen beginnen, im Rahmen. Damit sind solche Matratzen zum Hüpfen genau das richtige. Wie bei einem Kindertrampolin werden schon wichtige Muskeln und die Koordination geschult.

Hüpfmatratzen sind geeignet für Kinder bis ca. 10-12 Jahre. Außer es ist bei einer Hüpfmatratze oder einem Hüpfpolster ausdrücklich angegeben, dass die maximale Belastbarkeit deutlich unter 35 Kilogramm liegt, dann sollte man sich aus Sicherheitsgründen auch an diese Empfehlung halten.